Chronik des Ortsverbands Erding

- Der Ortsverband Erding wurde am 5.Oktober 1965 auf Initiative des damaligen Kommandeurs der Nachschubschule der Luftwaffe, Oberstleutnant Wilhelm Jäckel und einigen Soldaten gegründet. Gründungsmitglieder waren die Kameraden Rappold, Römer, Hauser und Maul.

 - Erstes gesichertes Gewässer im Landkreis Erding war der Thenner Weiher. Kurz darauf kamen der Franzheimer und der Moosinninger Weiher dazu. Nach Fertigstellung des Hallen-Freibades Erding 1975 wurden dort die Bademeister auch noch durch die DLRG und die Wasserwacht unterstützt.

 - Am 15.10.1973 wurde der Mietvertrag für ein ehemaliges TÜV-Gebäude am Gestütring in Erding - damals noch mit Zustimmung des DLRG Landesverbandes Bayern - von Wilhelm Jäckel unterschrieben. Es dient seitdem als Vereinsheim der DLRG Erding. 1974 wurde, größtenteils in Eigenleistung, ein Anbau mit einem Ausbildungsraum erstellt.

 - 1975 wurde ein Schlauchboot zum Preis von 800 DM angeschafft.

 - 1976 erwarb der OV Erding einen Einsatzwagen von Mercedes, der 1981 für 6.250 DM wieder verkauft wurde.

 - 1979 beschaffte man eine erste HLW-Puppe.

 - 1981 kaufte man einen Einsatzwagen von Ford.

 - 1992 wurde ein Einsatzwagen von Ford gekauft, der bis 2011 im Dienst war.

 - Im Jahr 1969/1970 wurde der Stützpunkt Thenner Weiher an den neu gegründeten OV Wartenberg abgegeben.

 - Wegen Personalmangels wurde 2004 die Unterstützung der Schwimmmeister im Erdinger Freibad eingestellt.

 - 2007 Erteilung der Genehmigung zum Befahren des Moosinninger Weihers mit Motorrettungsbooten und Indienststellung eines Alubootes mit Außenbordmotor.

 - 2007 Übernahme eines ehemaligen Kioskgebäudes mit Platzwartwohnung als neues Vereinsheim am Moosinninger Weiher. Mit 350 Arbeitsstunden wurde der Kiosk in Eigenleistung renoviert und als neues Vereinsheim startklar gemacht. Die Materialkosten übernahm die Gemeinde Moosinning.

 - Im Dezember 2009 konnte das neue Einsatzfahrzeug VW T5 übernommen werden.

- An zwei Wochenenden wird wieder Wachdienst im Freibad Erding geleistet.

- Im Herbst 2011 wird ein gebrauchter Ford Transit angeschafft. Er wurde komplett aus Spenden und Eigenmitteln finanziert.

- Im Frühjahr 2013 wurde ein gebrauchter Kofferanhänger des Ortsverbands München-Mitte für den KATS gekauft.

 - Einige der vielen Aktivitäten im OV waren: Donauschwimmen, Bezirks- und Bayerische Meisterschaften, 24Stunden-Schwimmen, Neujahrsschwimmen, Zeltlager für die Jugend, Kinderschwimmausbildung, Weiherspiele, Wanderausflüge, Tauchausflüge, Spendenaktionen, Erste-Hilfe-Ausbildung, Jugendgruppe, Katastrophenschutz u.v.m.